TTV DJK HÜRTH e.V. 1927
TTV DJK Hürth e.V. 1927
Die jüngeren sportlichen Aktivitäten der DJK Hürth setzten mit der Neugründung Anfang der 60-er Jahre ein. In zwei Abteilungen wurde dem Tischtennis- sowie Handballsport nachgegangen. Als die Handballer sich 1969 eigenständig machten, führten die Tischtennisspieler die DJK-Tradition in Hürth fort. 1983 kam es zur Umbenennung in Tischtennisverein DJK HÜRTH 1927 e. V.. In den Anfängen konnten für die DJK-Mannschaften auch Spieler der Vereine TT- Freunde- Berrenrath, Rot-Weiß Hürth 1953 und des TTC Knapsack gewonnen werden. Als Spiellokale dienten damals noch keine hochmodernen Turnhallen, sondern Nebenräume von Kneipen oder Tanzsälen. Vom Duschen danach konnte häufig nur geträumt werden. Dennoch ging es mit den Erfolgen des Hürther Tischtennissports stetig nach oben. Von 1964 bis 1976 spielte die 1. Herrenmannschaft überwiegend in der Bezirksklasse. 1968 gelang, wenn auch nur für eine Saison, der Aufstieg in die Bezirksliga. Ab Mitte der 70-er Jahre kam es zu einem erneuten Aufschwung.Die Trainingsarbeit wurde ausgeweitet und ein Schwerpunkt der Vereinstätigkeit auf die Jugend gelegt. Mit bis zu 4 Jugendmannschaften nahm man an Meisterschaftsspielen teil. Ende der 70-er Jahre spielte die Hürther Jugend bereits erfolgreich im Bezirk Köln. Durch Zuweisung neu erschaffener Turnhallen konnten die Trainingszeiten ausgedehnt werden, und der TTV DJK Hürth wurde dadurch auch für auswärtige Spieler interessant.Anfang der 80-er Jahre gelang die Rückkehr in die Bezirksliga. Seinen bisherigen sportlichen Höhepunkt erlebte der Verein Ende der 80-er Jahre. Eine Damen- sowie 7 Herren- mannschaften nahmen am Meisterschaftsbetrieb teil. Der 1. Herrenmannschaft gelang der Aufstieg in die Verbandsliga und auch die 2. Herren- sowie die Damenmannschaft machten durch Erfolge auf Bezirksebene auf sich aufmerksam. Insbesondere jedoch durch die Abwanderung jüngerer Leistungsträger konnte in den 90-er Jahren dieses Niveau auf Dauer nicht gehalten werden. In den Jahren 1991, 1995 und 1997 erfolgte der Abstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirksliga. Postwendend jedoch gelang in der jeweils anschließenden Saison die Rückkehr in die Landesliga. Auffällig ist die besondere, da langjährige Vereinstreue des gewachsenen Mitgliederstammes des TTV DJK Hürth. Die Vereinsarbeit zeichnete sich über die Jahrzehnte durch eine besondere Kontinuität aus. Namentlich die Vereinsvorsitzenden Josef WALKENBACH, Jakob STUPP, Erich SCHIMMELPFENNIG, Alfred SCHOLZ, Karl-Heinz BUTZ und Robert BOHLANDER leiteten die Geschicke der DJK größtenteils über sehr lange Zeiträume. Derzeit genießt die Vorsitzende Angelika CREUTZBURG das Vertauen der Mitglieder des TTV DJK HÜRTH
Historie des Vereins